Microsoft ruft an? Bitte sofort auflegen!

Es hört nicht auf! Ich werde in letzter Zeit wieder vermehrt von Kunden angesprochen, die angeblich einen Anruf von der Firma Microsoft erhalten haben. Meist wird behauptet, dass der Computer mit einem Virus infiziert sei und sich der freundliche Mitarbeiter am Telefon gerne auf den Computer aufschalten wolle um dieses Problem zu beheben. Auch beliebt ist die Behauptung, dass ein wichtiges Zertifikat fehle, welches nun kostenpflichtig nachinstalliert werden müsse.

Diese Anrufe kommen nicht von Microsoft! Hier sind Ganoven am Werke die entweder auf Ihrem Computer Schad- und  Ausspäh-Software installieren wollen oder sich für ihre vorgeblichen Dienste direkt, z. B. per Sofort-Überweisung, bezahlen lassen.

Social Engineering
Versuch der zwischenmenschlichen Beeinflussungen um Personen zur Preisgabe von vertraulichen Informationen oder zur Freigabe von Finanzmitteln zu bewegen. Häufig dient Social Engineering dem Eindringen in ein fremdes Computersystem. Man spricht dann auch von Social Hacking. Social Engineering ist häufig der Beginn eines zielgerichteten Hacker Angriffs!

Microsoft ruft Sie nicht an!

Ich habe noch mal bei Microsoft nachgefragt: Die Firma Microsoft ruft Sie nur an, wenn Sie ausdrücklich um einen Rückruf bitten! Alles andere ist eine schlichte Betrugsmasche aus dem Bereich des „Social Engineering“ (s.a. Kasten rechts). Diese Masche wird schon seit einigen Jahren versucht und die Betrüger scheinen immer noch genügend Menschen zu finden die darauf hereinfallen.

Sollten Sie einen derartigen Anruf erhalten, legen Sie am Besten einfach auf.

Ich bin angerufen worden! Was soll ich tun?

Wenn Sie bereits Opfer dieser dreisten Masche geworden sind: Trennen Sie ihren Computer sofort vom Netz (Netzwerkkabel herausziehen und/oder WLAN deaktivieren) – oder noch besser, schalten Sie ihn umgehend aus! Sie können ziemlich sicher sein, dass Ihr Computer nun zum Komplizen dieser Betrüger gemacht wurde!

Lassen Sie Ihren Computer anschließend unbedingt von einem Experten überprüfen und ändern Sie alle (!!!) Passwörter!

Haben Sie bereits Passwörter, Bankdaten herausgegeben oder eine Zahlung getätigt ist eine Betrugsanzeige bei der Polizei angebracht (und erwünscht)!

Was kann den eigentlich passieren?

Die von den Betrügern installierte Software dient häufig dazu

  • entweder Ihren Rechner auszuspähen (Tastatureingaben mitschneiden) um z. B. an Ihre Passwörter zu kommen
  • Kamera und Mikrophone einzuschalten um Sie auszuspähen
  • Ihren Computer dazu zu benutzen andere Computer anzugreifen (solche Computer kann im Netz mieten!)

Damit Ihnen so etwas nicht passiert, seien Sie misstrauisch! Geben Sie niemals (wirklich niemals) Passwörter am Telefon. Lassen Sie nur Personen oder Firmen per Fernwartung auf Ihren Rechner zugreifen  die Sie persönlich kennen!

In diesem Sinne: Bleiben Sie wachsam!